Home / Magazin / 2023 – Goodbye Metaverse, hello Spatial Computing!

2023 – Goodbye Metaverse, hello Spatial Computing!

von Leslie Tran, 21 Dez 2023

Das Jahr 2023 stand im Zeichen bedeutender Fortschritte im Bereich des Spatial Computing. Neue Geräte und Anwendungen definierten die Art und Weise, wie wir interagieren. Dabei ist nicht mehr „Metaverse“ das Wort der Stunde, sondern spätestens seit dem Release der Apple Vision Pro im Juni 2023 geht es „Spatial Computing“ bzw. „Mixed Reality“.

Konzept-Bild zur Zukunft von Mixed Reality

Konzept-Bild zur Zukunft von Mixed Reality (Source: Canva / FUTURE CANDY)

Frühjahr 2023: Erweiterung der VR-Technologie hin zu Mixed Reality

Meta Quest 3: Meta (ehemals Facebook) brachte die Meta Quest 3 auf den Markt, eine fortschrittliche VR-Brille, die verbesserte Immersion und Interaktivität für Virtual-Reality-Erlebnisse bot. Gleichzeit unterstützt die Quest 3 mehr Mixed Reality-Funktionen. Die hochauflösenden Farbkameras der Quest 3 erzeugen eine gestochen scharfe Darstellung der realen Welt, in der virtuelle Objekte nahtlos eingebunden werden können.

Meta Quest 3

Meta Quest 3 (Source: meta.com)

VARJO XR-3: VARJO stellte die XR-3 vor, eine Mixed-Reality-Brille, die sich durch ihre außergewöhnliche Auflösung und präzises Eye-Tracking auszeichnete, was sie ideal für professionelle Anwendungen in Industrie und Design machte. Die XR-3 bot eine beeindruckende Verschmelzung von realer und virtueller Welt, was sie besonders für anspruchsvolle Anwendungen attraktiv machte. Aus diesem Grund, die US-Armee begonnen hat, die Varjo XR-3 Focal Edition für ihr Air Program einzusetzen.

 

Sommer 2023: Aus Metaverse wird Spatial Computing

Apple Vision Pro: Apple trat mit der Vision Pro, einer hoch entwickelten MR-Brille, in den Markt ein. Das Besondere der Brille ist. Sie hat von vornherein das Ziel eine nahtlose Integration von digitalen und physischen Welten zu schaffen. Die reine virtuelle Realität steht bei der Vision Pro nicht im Vordergrund.

Die Vision Pro stellte eine neue Ära der Interaktivität dar, indem sie fortschrittliche Sensoren und Algorithmen nutzte, um eine nahtlose und intuitive Erfahrung zu schaffen.

Person wearing Apple Vision Pro and interacting with someone nearby (Source: apple.com)

Die Apple Vision Pro in Aktion. (Source: apple.com)

Rokid Vision 3: Rokid präsentierte die Vision 3, eine leichte und leistungsstarke AR-Brille, die mit erweiterten Funktionen für Augmented Reality ausgestattet ist und neue Dimensionen in der mobilen und interaktiven Erfahrung bietet. Die AR-Brille von Rokid ist eine – im Vergleich zur Vision Pro – tragbarere AR-Technologie mit einer verbesserten Benutzeroberfläche und einer gesteigerten Interaktivität.

 

Ausblick: Die Zukunft von XR, AR und VR

Das Jahr 2023 war ein Wendepunkt für die immersive Technologie. Die Fortschritte im Spatial Computing und in der Mixed Reality zeigten, dass wir erst am Anfang einer Revolution in der Art und Weise stehen, wie wir interagieren, lernen, arbeiten und spielen. Die Möglichkeiten sind endlos und erstrecken sich über eine Vielzahl von Branchen und Anwendungsbereichen.

 


 

Die neusten XR-Brillen direkt in deinem Unternehmen testen!
In unserer TECH FLAT bieten wir die neuesten Brillen im Bereich XR, AR und VR an. Ob für Bildung, Unterhaltung oder berufliche Anwendung, bei uns in der TECH FLAT findest du die perfekte Ausrüstung, um in die Zukunft der immersiven Technologie einzusteigen.

Zur Techflat



Unser kostenloser Newsletter!

Kontakt aufnehmen

    Feel free to say hello
    NICK SOHNEMANN Founder & Managing Director +49 40 52 47 66 6-0 info@futurecandy.com
    FUTURE CANDY GmbH Gotenstraße 6 20097 Hamburg Deutschland